Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen bei der Waldservice Ortenau eG
Herzlich Willkommen bei der Waldservice Ortenau eG
Herzlich Willkommen bei der Waldservice Ortenau eG
Herzlich Willkommen bei der Waldservice Ortenau eG
Herzlich Willkommen bei der Waldservice Ortenau eG

Holzmarktlage

Allgemeine Holzmarktinfo der Waldservice Ortenau eG - Stand 31.01.2022

Allgemeine Situation am Holzmarkt:

Fichten- / Tannenstammholz:
Das Preisniveau der aktuellen Vereinbarungen liegt bei 110 Euro/Fm bis 112 Euro/Fm (Fi 2b, B-Preis, skontierbar) und bei bis zu 105 bzw. 115 Euro (Fi B/C Mischpreis) beim Kurzholz. Holz kann bereitgestellt werden und ist vermarktbar. Bitte die Bereitstellung und v.a. die Holzaushaltung abstimmen, so dass optimierte Sortimente bereitgestellt werden. Der Rundholzpreis (mit Leitpreis 110 Euro/Fm) gilt für bereitgestelltes Frischholz. Starkholz (Pfeifle) sollte in den ersten Monaten noch gebremst werden. Sondersortimente wie Blockhausholz kann in abgestimmten Mengen zur Verfügung gestellt werden. Bitte den 3-monatigen Werksstillstand der Firma Echtle beachten.

Douglasienstammholz:
Die Abschlüsse liegen im Leitpreis (2b / 3a B-Qualität) bei 135 Euro/Fm bis 138 Euro/Fm. Bitte die Waldbesitzer aktivieren und Holz bereitstellen. Hier kann unbegrenzt Holz eingeschlagen werden, da sehr hoher Bedarf und kaum Holz vorhanden. Auch im Kurzholz findet man mittlerweile ein Sortiment, welches für schwächere Durchforstungen sehr interessant ist. Für 5m Abschnitte werden im Leitpreis (2b / 3a B- und C-Qualität) 130 Euro/Fm bezahlt, mit einem Zopfbereich ab 12cm ohne Rinde. Hier kann ebenfalls unbegrenzt Holz bereitgestellt werden.

Kiefern-/ Lärchenstammholz:
Werden noch verhandelt, werden aber zumindest stabil bleiben.

Palettenholz:
Die Palettenholzpreise liegen bei 63 - 80 Euro/Fm. Bitte konsequent die schlechteren Qualitäten in diese Sortimente absortieren und damit das Stammholz qualitativ aufwerten.

Industrieholz:
V.a. Papierholz (Stora / FS-Karton usw.) ist wieder gesucht. Buche, Esche, Fi / Ta und Erle gehen bei Pronaro. Nadelindustrieholz (Rest) für JRS. Rest IL kann nach Straßburg geliefert werden.

Laubholz:
Buche: Pollmeier aktuell ca. 8.000 Fm bereitgestellt; wird weiterhin benötigt und daher bitte laufend bereitstellen. Bühler Spankorb aktuell ca. 850 Fm; bitte weiter Mengen bereitstellen. Stammholz Kundenbedarf in B /KB / C besseres Sägeholz kann derzeit nicht gedeckt werden; bitte zügig bereitstellen!

Esche: Für Eschen-Exportholz gibt es Absatzmöglichkeiten. Bitte Mengenwünsche abstimmen.

Eiche: Alle Sortimente ab Pfahlholz Italiana (Zopf 20, ab 8 m) und schwachem Stammholz (ab 2b; ab 3m) sind derzeit gesucht.

Ahorn: Ist derzeit wieder besser gesucht (Einschlag bis Ende Februar); Einschlag bitte mit Josef Nolle abstimmen.

 

Empfehlungen zur Hiebsreihenfolge:

1. weiterhin Nutzung von allen Kalamitätshölzern zur Sanierung und Stabilisierung der Bestände.

2. Laubholz

3. Douglasien (Rotholz), hier haben wir einen unbegrenzten Markt!

4. Fichten / Tannen Durchforstungen, gesteuert und marktkonform

5. beim Starkholz: Wertholz (Erdstämme) kombiniert mit Restlängen

6. ab April wieder Starkholz als Massensortiment möglich